Podiumsdiskussion Ernährung mit Bonner OB-Kandidat*innen – Bonn

Podiumsdiskussion mit Sektempfang

Zum Auftakt unserer Veranstaltung Offene Konferenz – Ernährungsdemokratie zum Anpacken (29.2. und 1.3.2020) starten wir ganz aktuell und politisch: wir haben die Bonner OB-Kandidat*innen eingeladen, mit uns über eine Versorgung aller Bonnerinnen und Bonner mit nachhaltigen Lebensmitteln zu diskutieren!

Die Bonner Oberbürgermeister-Kandidat*innen werden auf dem Podium eure Fragen beantworten und uns ihre Vorstellungen für eine nachhaltige Versorgung der Stadt mit Lebensmitteln präsentieren. Wir freuen uns auf alle, die mit uns über eine zukünftige nachhaltige Ernährung für Bonn ins Gespräch kommen werden! Wir freuen uns auf alle, die sich in Bonn schon für eine nachhaltige Ernährung einsetzen oder dies vorhaben, Freundinnen und Freunde aus Ernährungsräten im ganzen deutschsprachigen Raum und alle, die auf die weitere Entwicklung der Bonner Ernährungspolitik neugierig sind.

Es gibt Sekt und Wein vom Bio-Terrassen-Weingut Weber, Fingerfood vom Der Leyenhof.

Um Anmeldung wird gebeten unter https://www.stadtlandmarktbonn.de/veranstaltungen/konferenz-ern%C3%A4hrungsdemokratie/sektempfang/

Offene Konferenz – Ernährungsdemokratie zum Anpacken (28.02. bis 01.03.2020) – Bonn

Offene Konferenz - Ernährungsdemokratie zum Anpacken

Der Stadt.Land.Markt e. V. lädt Sie und Euch in Kooperation mit der Bio-Stadt Bonn herzlich zur Teilnahme an der Konferenz „Ernährungsdemokratie zum Anpacken – gemeinsam lernen, gemeinsam genießen, gemeinsam gestalten“ in Bonn ein. Die Veranstaltung findet vom 28.02. bis 01.03.2020 statt und richtet sich an alle interessierten Bürger*innen der Region sowie an Akteurinnen und Akteure, die sich bereits für eine verantwortungsvolle Lebensmittelversorgung einsetzen.

In einem offenen Konferenzformat soll es darum gehen, dass sich bereits erfolgreiche Initiativen, Erzeuger*innen und Vermarkter*innen von Bio-Lebensmitteln und alle ernährungsinteressierten Menschen intensiv über verschiedenste Themen entlang der gesamten ökologischen Wertschöpfungskette austauschen und gemeinsam Lösungen für eine nachhaltige Versorgung der Stadt erarbeiten können. Dabei sollen die Themen zu Beginn der Konferenz gemeinsam abgestimmt werden, sodass in den parallel stattfindenden Diskussionsrunden die Inhalte zum Tragen kommen, die den Teilnehmer*innen mit Blick auf ein nachhaltiges Ernährungssystem am wichtigsten sind.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen und Euch Antworten auf die Fragen „Wie wollen wir in Zukunft essen? Welche Landwirtschaft wünschen wir uns? Was ist das Besondere am ökologischen Landbau? Wie schaffen wir es, alle Bürger*innen aus Bonn und Umgebung mit guten und verantwortungsbewusst produzierten Lebensmitteln aus der Region zu versorgen – unabhängig von deren Geldbeutel?“ zu finden und gemeinsam mit Ihnen und Euch zu lernen, zu genießen und zu gestalten!

Die Konferenz ist Teil der Veranstaltungsreihe „Wir feiern gutes Essen vom Acker über den Teller bis zum Kompost“. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Teile Lebensmittel anstatt sie wegzuwerfen! (13.02.2020) – Bonn

Foodsharing Bonn

Du hast Dir gute Vorsätze für 2020 gefasst um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und hast noch keine konkrete Idee wie?
Dann bist Du bei uns genau richtig!

Was mache ich, wenn das MHD meines Joghurts überschritten ist? Wie viele noch genießbare Lebensmittel werden im Durchschnitt von einem Bürger in Deutschland verschwendet? Warum ist es so wichtig über die Auswirkungen seiner Ernährungsweise Bescheid zu wissen? Und was genau ist eigentlich foodsharing?!

Wenn Ihr Euch für das Thema Lebensmittelverschwendung interessiert und Ihr wissen wollt, was die genannten Fragen miteinander zu tun haben, dann kommt zu einem bunten Koch- und Infoabend vorbei!

Wir wollen Euch einen kleinen Überblick über Foodsharing geben, bringen diverse Tipps&Tricks zur Verarbeitung von Resten mit und wollen natürlich aus geretteten Lebensmitteln gemeinsam ein pflanzliches Überraschungs-Mahl zaubern.

Der Kurs ist kostenfrei, wir würden uns aber über eine Spende zur Deckung der Reinigungskosten freuen.

Verbindliche Anmeldung bis zum 10.Februar per Mail an:
bonn@foodsharing.network

Foodsharing-Treffen für Neulinge (Februar 2020) – Bonn

Foodsharing Bonn

Zimmer 1 – 1. Stock.

Herzlich willkommen zu unserem Neulingstreffen. Dieses findet immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Beim Treffen für Neulinge und Interessierte stellen wir Foodsharing Bonn vor und erklären euch, was man so als Foodsaver macht und wissen muss. 🙂

Es ist uns wichtig, dass alle, die bei Foodsharing aktiv werden wollen, diese Treffen 1x besucht haben, um das nötige Hintergrundwissen für den Foodsaver-Alltag zu erlangen, andere angehende Foodsaver kennenzulernen und evtl. aufkommende Fragen direkt beantwortet zu bekommen. Und wir freuen uns natürlich auch, euch kennnenzulernen.

Das Neulingstreffen findet jeden 1. Donnerstag im Monat statt.

Achtung: Der Veranstaltungsort kann sich kurzfristig ändern, da wir keinen festen Raum zur Verfügung haben. Schaut daher am besten kurz vorher nochmal hier rein. 🙂
Beginn des Treffens ist 19 Uhr.

Wenn ihr wollt, bringt gerne kleine Snacks mit, dann wird die Veranstaltung gleich noch schöner. 🙂

Slow Food: Welches Bio wollen wir? Tafelrunde und Diskussionsabend (16.01.2020)

Welches Bio wollen wir?

Bioprodukte sind mittlerweile überall im Handel zu finden und das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung! Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Siegel die auf jeweils einen anderen Standard verweisen, so verspricht das EU Siegel Mindeststandards und Bioland und Demeter gehen noch weit darüber hinaus. Schaut man sich an, woher die Produkte kommen, stellt man fest, dass es sich zunehmend um importierte Bioprodukte handelt. Gerade der regionale Bezug von Landwirten vor Ort macht die Produkte aber so wertvoll, bspw. durch persönliche Bindungen aber auch durch nachhaltige Leistungen wie Artenvielfalt, Bodenfruchtbarkeit, sauberes Grundwasser oder Tierwohl.
Im Rheinland wird nur etwa 1% der Ackerfläche biologisch bewirtschaftet, das ist entschieden zu wenig. Für „mehr Bio von Hier“ setzt sich auch die Regionalwert AG Rheinland ein. Durch finanzielle Beteiligungen und ein regionales Partnernetzwerk werden Betriebe in Umstellung, Existenzgründung, Erweiterung oder Hofnachfolge gefördert. Durch Kauf von Aktien können Bürger*innen diese Arbeit unterstützen. Eine Investition in die Zukunft – gut für Mensch, Tier und Umwelt!

Also, welches Bio wollen wir? Diskutieren Sie mit Dorle Gothe, Vorsitzende der Regionalwert-AG Rheinland, und Slow Foodies über verschiedene Bio-Standards und lernen Sie ökologisch produzierende Höfe in der Region sowie die Regionalwert-AG Rheinland kennen. Die Regionalwert-AG Rheinland ist wie Slow Food Gründungsmitglied der Bonner Ernährungsrat-Initiative.

Ein weiterer Gast an diesem Abend ist Ursula Katthöfer von unserem Kooperationspartner „Bonn blüht und summt“. Sie wird uns die Initiative und das für Januar und Februar geplante Blühbotschafter*innen-Training  vorstellen.

Wir bitten darum, dass möglichst jede und jeder etwas für das Büffet mitbringt: idealerweise natürlich etwas Regionales und Saisonales, gerne auch selbstgemacht oder aus dem eigenen Garten.


Info

Datum:
Donnerstag, 16.01.2020
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Ort:
Haus Müllestumpe,
An der Rheindorfer Burg 22, 53117 Bonn
Maximale Teilnehmerzahl:
40
Anzahl freier Plätze*:
Genügend freie Plätze
Preis (EUR):
7,00 Euro (ohne Mineralwasser) für Raummiete, Tellergeld. Ohne Beitrag für das Büffet weitere 5,00 Euro; Gäste ohne Slow Food Mitgliedschaft: Zusatzbeitrag von 5,00 Euro (Nicht-Mitglieder unterstützen mit diesem Zusatzbeitrag die Bildungsprojekte von Slow Food Deutschland); Studierende/Azubis: 5,00 Euro
Ansprechpartner/in:
Sabina Schlinke

* Sie können sich für die Veranstaltung mit einer beliebigen Anzahl von Personen anmelden. Wenn es keine freien Plätze mehr gibt, werden Sie in die Warteliste aufgenommen

Foodsharing-Treffen für Neulinge (Januar 2020) – Bonn

Foodsharing Bonn

Zimmer 1 – 1. Stock.

Herzlich willkommen zu unserem Neulingstreffen. Dieses findet immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Beim Treffen für Neulinge und Interessierte stellen wir Foodsharing Bonn vor und erklären euch, was man so als Foodsaver macht und wissen muss. 🙂

Es ist uns wichtig, dass alle, die bei Foodsharing aktiv werden wollen, diese Treffen 1x besucht haben, um das nötige Hintergrundwissen für den Foodsaver-Alltag zu erlangen, andere angehende Foodsaver kennenzulernen und evtl. aufkommende Fragen direkt beantwortet zu bekommen. Und wir freuen uns natürlich auch, euch kennnenzulernen.

Das Neulingstreffen findet jeden 1. Donnerstag im Monat statt.

Achtung: Der Veranstaltungsort kann sich kurzfristig ändern, da wir keinen festen Raum zur Verfügung haben. Schaut daher am besten kurz vorher nochmal hier rein. 🙂
Beginn des Treffens ist 19 Uhr.

Wenn ihr wollt, bringt gerne kleine Snacks mit, dann wird die Veranstaltung gleich noch schöner. 🙂

Tgi"bbq"f – Thank Good it´s BBQ Friday (jeden 1. Freitag/Monat) – Bonn

BonnGas

Wir haben Lust auf BBQ. Wir können davon nicht genug bekommen und möchten diese Leidenschaft mit euch teilen.
Ab sofort werden wir immer am ersten Freitag (eine Ausnahme stellt der erste Freitag im März dar, da es sich dabei um das Karnevalswochenende und um einen Ausnahmezustand im Rheinland handelt – daher im März am 2. Freitag des Monats) eines Monats ein:
Thank Good it´s Friday BBQ veranstalten. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr gibt es leckeres vom Grill und einen kühlen Drink dazu.
Wir freuen uns auf:
*Kunden
*BBQ – Interessierte
*Geschäftspartner
*Lieferanten
*alle die Spaß an unserem Lieblingshobby haben
Das ganze ohne Anmeldung und vor allem kostenfrei. Kommt vorbei und startet mit uns gemeinsam und bei netten BBQ Gesprächen ins Wochenende. Wir freuen uns auf euch …

Foodsharing-Treffen für Neulinge (Dezember 2019) – Bonn

Foodsharing Bonn

Zimmer 1 – 1. Stock.

Herzlich willkommen zu unserem Neulingstreffen. Dieses findet immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Beim Treffen für Neulinge und Interessierte stellen wir Foodsharing Bonn vor und erklären euch, was man so als Foodsaver macht und wissen muss. 🙂

Es ist uns wichtig, dass alle, die bei Foodsharing aktiv werden wollen, diese Treffen 1x besucht haben, um das nötige Hintergrundwissen für den Foodsaver-Alltag zu erlangen, andere angehende Foodsaver kennenzulernen und evtl. aufkommende Fragen direkt beantwortet zu bekommen. Und wir freuen uns natürlich auch, euch kennnenzulernen.

Das Neulingstreffen findet jeden 1. Donnerstag im Monat statt.

Achtung: Der Veranstaltungsort kann sich kurzfristig ändern, da wir keinen festen Raum zur Verfügung haben. Schaut daher am besten kurz vorher nochmal hier rein. 🙂
Beginn des Treffens ist 19 Uhr.

Wenn ihr wollt, bringt gerne kleine Snacks mit, dann wird die Veranstaltung gleich noch schöner. 🙂

SDG zum Reinbeißen Teil 3: Ernährungswende in Bonn

SDGs-zum-Reinbeißen

Mit einen Grußwort von Bürgermeister Reinhard Limbach

Initiativen und Akteure stellen sich vor, von der Biostadt, über Bonn blüht und summt, die Marktschwärmer, das Netzwerk Essbare Stadt, die Gärten und Solidarischen Landwirtschaften, die Foodsaver, die Regionalwert AG, die Initiative für einen Ernährungsrat bis hin zum Wissenschaftsladen.

Wir wollen gemeinsam die nachhaltige Ernährungsstadt Bonn weiterdenken.

Leitung: Stefan Gothe, Dorle Gothe, Alexander Fröde, Gesa Maschkowski

14. 11. 2019 | 19-21.30 Uhr | Ort: Haus der Bildung Großer Saal